Logo Unser Heim:

Ansicht von Westen...
Ansicht von Westen

Das Pfadiheim Rohrdorferberg steht im Gebiet "Gfeend" in der Gemeinde Niederrohrdorf/AG . Es wurde in den Jahren 1995/1996 durch den Heimverein Pfadi Rohrdorferberg erbaut und steht seither den beiden in der Region ansässigen Pfadiabteilungen "Sodales" (Mädchen) und "Heitersberg" (Knaben) zur Benutzung zur Verfügung.

Vermietung:

Das Heim ist ein reines "Tagesheim" ohne Übernachtungsplätze und wird deshalb nicht als Lagerhaus an auswärtige Gruppen vermietet.
Damit das Heim, seinem Zweck entsprechend, den Pfadis zur Benutzung zur Verfügung steht, wird es auch nicht mehr tage- oder abendweise an Externe vermietet.

Ansicht von Süden...
Ansicht von Süden


Raumprogramm und Umgebung:
Das Heim verfügt im Erdgeschoss über einen grossen und einen kleineren Aufenthaltsraum, eine Küche, zwei Leiterzimmer, Sanitäranlagen und zwei Materialräume. Verschiedene Türen erlauben den Ausgang auf die gedeckte Veranda, die sich über die gesamte Breite des Heimes gegen den Innenhof öffnet. Im Obergeschoss gibt es einen grossen, noch nicht ausgebauten Mehrzweckraum.
Im Winter dienen zwei Schwedenöfen als Wärmespender im grossen Aufenthaltsraum, die übrigen Räume können elektrisch beheizt werden.

Der Kiesplatz im Innenhof wird auf der Südseite durch eine Feuerstelle mit Grill abgeschlossen, die im Sommer zum "bräteln" einlädt. Auf der Westseite steht beim Zugangsweg ein Brunnen, der kühles Nass spendet.
An der Holzrütistrasse stehen acht Parkplätze zur Verfügung, nach Absprache können auch weitere Parkplätze beim angrenzenden Tennisclub mitbenützt werden.
Die Lage in der in unmittelbarer Nähe zum Wald bietet vielfältige Möglichkeiten für Spaziergänge und Aktivitäten.


Grundriss
Grundriss



Für Fragen betreffend des Heims steht unser Heimwart gerne zur Verfügung:

Heimwart:
Jörg Vogler v/o Tabasco
  und
Pascal Müller v/o Schruube




zurück...

Last edit: 2017-03-19, Pi